Stinkel & Jazz - Stinkel & Jazz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich Willkommen bei "Stinkel" & Jazz, die ganz besonderen Staffordshire Terrier!

Guten Tag. Ich darf Sie auf das Herzlichste auf meiner Webseite begrüßen. Ich bin das Stinkelchen und werde Ihnen einige, für Sie vielleicht interessante, Stories aus meinem Leben erzählen. Mein Herrchen sagt, dass ich ein "Staff" der ganz besonderen Art bin. Ich habe mich aus dem Tierheim Falkenberg in Berlin holen lassen. Ich musste zwar ein wenig tricksen, aber die Beiden sind doch glatt darauf hereingefallen.


 


Besucherzaehler

Stinkel der liebe Staff

Suchen sie einen Hund, sind sie gern sportlich unterwegs in freier Natur, sind sie selbstbewusst, lieben sie das Besondere, geht ihnen der „mainstream“ am …… vorbei, finden sie Frau Höhn schrecklich, sind sie leidensfähig, hartnäckig, hängt ihnen unsere ausufernde Bürokratie zum Halse heraus, sind sie bereit auch mit ihren Freunden und Bekannten über ihren Hund zu diskutieren, dann ist der Stafford der richtige Hund für sie. Erwerben sie einen Welpen dieser Rassen, wird sich ihr Leben sowie ihr Selbstverständnis schlagartig ändern. Sie hielten sich möglicherweise für einen braven Bürger dieses Staates, rechtschaffen, gesetzestreu, brav die Steuern bezahlend. In Hessen gelten sie von nun an nach einer Einschätzung des Innenministers als kriminell, asozial, oder drogenabhängig; im schlimmsten Falle gelten sie als die Summe dieser Eigenschaften. Leicht abgeschwächt gilt das natürlich in anderen Bundesländern ebenso. Zuerst werden alle ihren Welpen entzückend finden, weil er, wie diese Hunde nun einmal sind, auch noch den größten Deppen in ihrer Umgebung überschwänglich begrüßt. Aber nach einigen Monaten wird sich die Einstellung ihrer „Freunde“ gründlich ändern. Sie haben zwar tapfer ihren kleinen Hund als altägyptischen Schlittenhund bezeichnet, doch die „Freunde“ erkennen ihn, den Killer; seine Freundlichkeiten als aggressive Angriffe umdeutend verlassen sie schleunigst ihr Haus. Seien sie nun froh, dass sie sie los sind! Gehen sie mit ihrem Welpen spazieren, werden sie angepöbelt. Hundebesitzer, die sie und ihr Hund freudig begrüßt haben, werden sie fassungslos fragen, warum sie ausgerechnet eine solche Kampftöle besitzen. Sie werden oft das nahezu übermächtige Gefühl haben, einem ignoranten Bürokraten ob seiner Schikanen, einem unverschämten Zeitgenossen ob seiner grundlosen Beschuldigungen „eins in die Fresse“ zu hauen; tun sie es nicht, bleiben sie stark. Sie sind es ihrem Hund schuldig !

Denn ihr kleiner Stafford zählt zu dem Besten was die Rassehundezucht je hervor gebracht hat! Er ist kerngesund, da sein Standart frei von Verkrüppelungsvorschriften ist, er geht mit ihnen stundenlang spazieren, läuft 30 km am Rad, springt frei und mit großer Leichtigkeit über jedes Hindernis, er lässt sich in jeder Disziplin leicht ausbilden und erträgt, da er robust und hart im Nehmen ist, auch ohne Hysterie unangenehme Dinge. Ohne Nervosität, ruhig und gelassen, wartet er, wenn nötig, stundenlang auf sie. Er ist nicht nur ein exzellenter Leistungshund sondern auch ein idealer Familienhund! Versuchen sie es mit ihm; er wird ihr Leben trotz aller Widrigkeiten enorm bereichern, und sie werden das wunderbare Gefühl spüren nicht vor Hass, Dummheit und Ignoranz resigniert zu haben.


Dazu kann ich nur sagen:

Die kalte Schnauze
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü